Kontakte und Erfahrungen mit Sprachen und Kulturen ausweisen

In Kursen und im Unterricht lernen Sie neue Sprachen und treten in Kontakt mit anderen Kulturen. Wenn Sie die Erfahrungen mit Sprachen und Kulturen aber im Sprachgebiet selbst oder im Kontakt mit anderssprachigen Personen machen können, ist das ein entscheidendes Plus! Sprachliche Kenntnisse werden dann zum Schlüssel für den Umgang mit Menschen fremder Sprachen und Kulturen. Eine Vielzahl solcher Begegnungen machen Sie beweglich und können Ihnen dabei helfen, eine fremde und damit auch Ihre eigene Kultur besser zu verstehen (interkulturelle Kompetenzen). Das wiederum gibt nachhaltige Impulse für das weitere Sprachenlernen.

In Ihrer Sprachbiographie können Sie die Erfahrungen und Kontakte beschreiben und über sie nachdenken, in Ihrem Sprachenpass können Sie einen Überblick über sprachliche und interkulturelle Erfahrungen erstellen und Sprachlernerfahrungen bestätigen lassen.