Tipps zum Ausfüllen des Sprachenpasses

Klarheit

  • Formulieren Sie kurz und knapp.
  • Erwähnen Sie nur die wichtigsten Aspekte Ihrer Ausbildung und Erfahrung.
  • Seien Sie realistisch in der Selbstbeurteilung. Wenn Sie Ihre Kompetenzen zu hoch einschätzen, besteht die Gefahr, dass dies in wichtigen Situationen (Probezeit, Vorstellungsgespräch, Prüfung) zutage tritt und unangenehme Folgen für Sie haben kann.

Korrektheit

  • Ihr Sprachenpass ist ein Vorzeigeinstrument. Bevor Sie jemandem eine aktuelle Version vorlegen, lesen Sie ihn deshalb nochmals gut durch und eliminieren Sie Rechtschreibe- und Zeichensetzungsfehler.
  • Lassen Sie ihn wenn möglich von jemandem gegenlesen.

Format (nur für die elektronische Version)

  • Aktualisieren Sie Ihren Sprachenpass.
  • Drucken Sie den Pass auf hochwertigem Papier aus.
     

Wie fülle ich den Sprachenpass aus? Das Wichtigste im Überblick:

Eine Kurzanleitung finden Sie in der Broschüre in Ihrer Box.

1. Sie machen Angaben zu Ihren Sprachenkenntnissen und erstellen Ihr Mehrsprachigkeitsprofil:

  • Mithilfe des Rasters zur Selbstbeurteilung schätzen Sie Ihre Kenntnisse in einer Sprache ein und erstellen dank einer Übersichtstabelle das Profil Ihrer Sprachenkenntnisse, anders gesagt Ihr Mehrsprachigkeitsprofil.
  • Sie stützen Ihre Selbstbeurteilung ab, indem Sie Ihre Einschätzung mit den Checklisten des entsprechenden Niveaus überprüfen.
  • Am Schluss des Sprachenpasses haben Sie die Möglichkeit, Ihre Diplome und Zertifikate einzutragen und – wo möglich – anzugeben, welchen Niveaus des Europarats diese entsprechen.

2. Sie erstellen einen Überblick über sprachliche und interkulturelle Erfahrungen:

  • Sie sammeln Hinweise, wie Sie die Sprachen ausserhalb des Sprachgebietes gelernt und gebraucht haben sowie zu Aufenthalten im Gebiet, in dem die Sprache gesprochen wird. Die Bestätigungen über Spracherfahrungen im Sprachenpass helfen Ihnen dabei. 
  • Sehen Sie sich auch die Formulare zu den Sprachlernerfahrungen (Formulare 1.4 bis 1.8, 2.3 und 2.4) in der Sprachbiographie an.