Was können die Lehrpersonen mit dem ESP tun, um die Mehrsprachigkeit zu fördern?

Jede Sprachlehrperson engagiert sich selbstverständlicher Weise am stärksten für die Sprache, die sie selbst unterrichtet. Die Aufgabe der Lehrkräfte sollte es jedoch auch sein, bei den Lernenden Haltungen, Vorstellungen und Methoden zu entwickeln, die das Sprachenlernen an sich fördern, d. h. über die einzelne Fremdsprache hinaus. Beispielsweise indem sie sich für die Kompetenzen in anderen Sprachen interessieren, sich auf bereits Gelerntes in anderen Sprachen abstützen und mithilfe des ESP Brücken zwischen den Sprachen bauen. Ausführlichere Empfehlungen, wie die Lehrpersonen mit dem ESP die mehrsprachige und interkulturelle Entwicklung zielstufengerecht fördern können, finden Sie zum Beispiel jeweils bei der Beschreibung der einzelnen Modelle des Schweizer Sprachenportfolios für das ESP II hier.